Archive for August, 2010

08.31
10

druckwasserdichte Lichtschächte

by Bernie ·

Nun geht es wieder weiter. Wir waren echt froh, dass wir zwei Wochen nichts von Bau gesehen oder gehört haben. Seit gestern geht es aber wieder mit unvermittelter Härte weiter, da ich schon  7 Telefonate seit gestern mittag geführt habe.

Heute wurden die druckwasserdichten Lichtschächte eingebaut und die Baugrube gegen die Kellerwand mit Erdreich verfüllt. 

08.14
10

Baupause

by Bernie ·

Jetzt haben wir endlich mal eine Pause, da alle Handwerker einen Urlaub einlegen. So richtig Pause haben wir aber nicht, da wir uns langsam um die Böden, die Küche und um die Treppe kümmern müssen. Wir haben uns zwar schon für ein Küchengeschäft entschieden, das Aussehen (Fronten und Arbeitsplatte)der Küche ist aber noch offen. Auch die Art der Böden in den einzelnen Zimmern steht schon fest. Das Keller- und das Erdgeschoß werden bis auf das Wohnzimmer komplett gefliest. Im Wohnzimmer und im gesamten Obergeschoß werden wir selber einen Holzboden legen. Das spart ordentlich Geld. Da wir uns für eine Luftwärmepumpe entschieden haben, müssen wir eine Fußbodenheizung einbauen lassen. So ziemlich alle Handwerker raten uns deshalb die Holzböden verklebt zu verlegen, da anscheinend der schwimmend verlegte Parkett nicht für die Fußbodenheizung geeignet ist weil zwischen Estrich und Boden Luftpolster entstehen, die stark isolierend wirken. Dadurch steigen die Energiekosten. Viele Hersteller von Holzböden sagen allerdings ganz was anderes und empfehlen zum Teil die schwimmende Verlegung sogar. Nach eigener Recherche fanden wir auch heraus, dass in anderen Ländern wie zum Beispiel in Holland die Holzböden bei Fußbodenheizung meist schwimmend verlegt werden. Ebenfalls herausgefunden haben wir, dass die Kleber für die Verlegung gesundheitsschädlich sein können. Den Boden kleben ist auch wesentlich aufwendiger als schwimmend zu verlegen. Persönlich tendiere ich im Moment dazu den Boden schwimmend zu verlegen, da es sehr viel schneller geht und man den Boden im nach hinein immer noch verkleben kann wenn es Probleme mit der Fußbodenheizung gibt. Wir werden uns aber noch eingehender mit der Thematik befassen.

08.11
10

Die Kellerdecke

by Bernie ·

Hurra, die Kellerdecke ist jetzt drauf und der Keller ist jetzt wasserdicht. Jetzt kann wieder ein Hochwasser kommen und wir können trotzdem ruhig schlafen. Ich musste natürlich unbedingt den Keller anschauen und bin ohne Leiter reingeklettert.

Wir haben uns jetzt für eine Luftwärmepumpe entschieden, da die monatlichen Kosten im Vergleich zu einer Gasheizung etwas geringer sind. Das ist aber nur deshalb so weil wir verbilligten Strom für den Betrieb der Pumpe vom Stromanbieter beziehen können. Deshalb brauchen wir auch zwei Stromzähler. Der Anschaffungspreis der Pumpe ist vergleichbar mit dem Preis einer guten Gasheizung (inklusive Solar).

Wir hätten jetzt die Möglichkeit gehabt Geld zu sparen indem wir die Leerrohre für die Elektrik selber legen. Einer unserer zukünftigen Nahbarn hat es so gemacht. Mir war das ehrlich gesagt zu heikel, da wir uns bei sowas überhaupt nicht auskennen.

08.9
10

Kellerwände und neues von Herrn A

by Bernie ·

Endlich sind die Kellerwände fertig betoniert. Ebenfalls fertiggestellt sind die Kellerwände. Das ging fix. Innerhalb eines Tages waren alle Wände hochgemauert. Ich war schon im Keller und es wirkt alles sehr klein. Das ist aber wohl immer so im Rohbauzustand.

Zwischenzeitlich hat der Architekt – ich nenne ihn ab nun nur noch Herrn A – eine Sparoffensive eingeleitet. Wir müssen nun die Holzböden selber legen und das Haus von innen aund außen (!) selber streichen. Herr A meinte, dass das ganz viele Leute so machen mit dem Aussenanstrich. Klar. Ich kenne nur keinen einzigen. Aber egal. Herr A machte auch den Vorschlag nur die nötigsten Steckdosen in das Haus einzubauen. D.h. keine DSL und Fernsehbuchsen im ganzen Haus. Wie damals bei Omi. Gott sei Dank haben wir uns schon mit dem Elektriker getroffen und nach dem Treffen war klar, dass für unser kleines Budget doch eine moderne Elektrik drin ist. So, und das beste kommt zum Schluss. Im Rahmen der letzten Diskussion mit Herrn A meinte dieser, dass man gar keine(n) Garage/Carport braucht. Er brauchte noch nie sowas trotz zahlreicher Kinder. Also langsam werde ich bekloppt, denn ich brauche keine vermoosten Bobbycars im Garten.

Nun müssen wir uns defintiv für ein Heizungssystem entscheiden. Wir haben die Wahl zwischen Gas/Solar und einer Luft WP. Öl kommt für uns gar nicht in Frage und eine Grundwasserwärmepumpe geht bei uns leider nicht. Zusätzlich zu unserem zukünftigen Heizsystem wollen wir einen schönen Holzofen in den Wohn-/Essbereich integrieren, mit dem man auch kochen und backen kann. Allerdings kann es sein, dass wir uns den erst 2020 leisten können. Morgen werde ich mich mit dem Heizungsbauer treffen und anschließend eine Entscheidung fällen.

08.6
10

Kellerschalung und “Die Mulde”

by Bernie ·

Jetzt ist die Schalung im Keller komplett. Bald gehts los mit dem Betonieren der Wände.

Als wir unsere Baupläne bekamen waren im Garten und vor dem Hauseingang “Mulden” eingezeichnet, wohlgemerkt jede für sich 15 m2. Irgendwie haben wir uns aber nichts dabei gedacht und so auch nicht nachgefragt. Bei einem Straßenfest fragte meine Frau einen zukünftigen Nachbarn, der Bauleiter ist, was denn eine “Mulde” wäre. Daraufhin deutete dieser auf einen Graben. Erst dachte meine Frau noch an einen Gag, da dieser Graben ja vom Architekten mitten im Garten geplant war, aber leider war es bitterernst. Für Kinder mag das ja großartig sein eine BMX-Rad Strecke im elterlichen Garten zu haben, aber meine Frau und ich finden das echt bescheuert.

Zunächst wurden wir aufgeklärt: Eine Mulde ist eine Regenwasserversickerungsanlag, die das Niederschlagswasser vor der Versickerung zwischenspeichert.  Die Stadt verlangt so eine Mulde, da sich unser Grundstück in der Nähe eines Flusses befindet und das Grundwasser immer wieder ansteigt. Gut das wir von unserem Nachbarn auch erfuhren, dass man diese Mulde auch unter die Terasse legen könnte (Warum hat der Architekt dies nicht getan???). Da haben wir ja noch einmal Glück gehabt. Bei der Mulde vor dem Haus müssen wir uns noch was überlegen, es gäbe anscheinend noch die Möglichkeit eine Rigole zu setzen. Auf jeden Fall wissen wir jetzt, warum manche Häuser vor ihrem Haus nur Kieselsteine haben, in denen ein paar Pflänzchen wachsen, das ist nämlich die “Mulde”.

08.1
10

Kellerschalung

by Bernie ·

Gestern wurde die Kellerschalung aufgestellt, damit am Montag die Wände betoniert werden können. Die Zargen für die Kellerfenster werden mit eingegossen. Es sieht schon bisschen nach Haus aus. An so einem Tag freuen wir uns richtig auf unser Häuschen.

Ich merke langsam, dass ich dem Architekten immer einen Schritt voraus sein muss. Er hat anscheinend vergessen Kostenangebote für die Elektrik einzuholen. Ich erfuhr nämlich durch den Bauunternehmer, dass er für den Rohbau dringend einen Elektriker braucht, da in die Kellerdecke ja schon Leerrohre für die Technik mit eingegossen werden.

Ich atme mittlerweile mehrmals am Tag tief aus und ein, damit ich einigermaßen entspannt bin. Meine Schwiegermutter sagt, dass man sich nach einem Hausbau um 10 Jahre älter fühlt. Ich glaube ihr.

08.1
10

Die Bodenplatte

by Bernie ·

Wir können es nicht glauben. Das Hochwasser ist weg! Am selben Tag wird mit der Bodenplatte begonnen. Wir haben zum ersten Mal Glück: Das Bauunternehmen ist unglaublich gut und schnell. Ich kläre mittlerweile so manches direkt mit dem Bauunternehmer, damit ich den Architekten nicht so oft sehen muss. Beim letzten Kontakt schlug er mir vor die Rollos an den Südfenstern wegzulassen um Geld zu sparen. Tja, da ist wirklich eine super Idee bei 12 Quadratmetern Fensterfläche im Süden. Man kann dann im Sommer sein Wohnzimmer auch gleich als Sauna benutzen.

08.1
10

Der Architekt……….

by Bernie ·

23.08.2010

So, dem lieben Architekten wollen wir hier auch ein paar Zeilen widmen. Der Architekt ist super, hieß es von mehreren Seiten. Und der hält bestimmt die Baukosten ein (hat er selber gesagt). Faktisch haben wir unseren Plan selber gezeichnet. Der erste Kostenvoranschlag (Rohbau), den er eingeholt hatte wich schlappe 20tsd Mäuse von seiner Kostenkalkulation ab. Tja, wir hatten uns ja erst von dem Hochwasserschock erholt und waren nun wieder nervlich an den Grenzen des Vorstellbaren. Wer unseren Blog hier durchliest und dann immer noch Bock auf Bauen hat, dem wollen wir Folgendes mit auf den Weg geben: Wählt euren Architekten mit Bedacht aus und lasst seine Kostenkalkulation von unabhängiger Seite nachprüfen. Während der Bauphase werden wir bestimmt noch mehr über den Architekten schreiben.


08.1
10

Genehmigung, endlich!

by Bernie ·

22.07.2010:  Die Genehmigung ist da!

Die Genehmigung hat etwas gedauert obwohl wir alle, an dem Genehmigungsverfahren Beteiligten gebeten hatten unseren Antrag zügig zu bearbeiten. Zumal ja die Häuser, die zuvor schon genehmigt wurden fast vollkommen baugleich zu unserem Haus sind. Nun ja, ich erspare mir hier einen Kommentar! Egal, Hauptsache es geht weiter – haben wir gedacht.

Einen Tag später kommt der Schock! Die Baugrube ist mit Wasser voll und ich hab jetzt richtig die Schnauze voll. Nach 24 Stunden Schockzustand sind wir wieder einigermaßen gut gelaunt und warten halt wieder……..