02.6
13

Der neue Carport

by Bernie ·

Auch eineinhalb Jahre nach Fertigstellung des Hauses sind wir immer noch nicht fertig. Jetzt fehlt allerdings nicht mehr viel. Denn seit einer Woche sind wir nun stolze Besitzer eines Carports. Aus optischen Gründen kam für uns keine Garage in Betracht, da wir vom Wohn- und Esszimmer aus direkt die Autostellplätze sehen. Der Blick auf eine Holzkonstruktion ist unserer Meinung nach schöner als auf eine verputzte Wand. Das ist allerdings Geschmackssache.


Ein Stellplatz des Carports ist bis auf die Einfahrt komplett verkleidet bzw. geschlossen. Aus diesem Stellplatz kann man später noch eine Garage machen, indem man ein Garagentor einbaut. Hierbei muss man allerdings baurechtlichte Aspekte beachten (Gegebenenfalls muss noch einmal ein Bauantrag gestellt werden. Das kommt auf die Regelungen des jeweiligen Bundeslandes an). Der andere Stellplatz ist zweigeteilt. Neben einem 4 Meter langen Parkplatz (kleines Zweitauto) befindet sich dort ebenfalls ein Schuppen für Räder und Gartengeräte. Da der Carport ein Pultdach hat, ist der Schuppen sehr hoch. Deshalb ist im Schuppen eine Bühne eingebaut, auf der Sachen gelagert werden sollen, die wir nicht so oft brauchen. Zusätzlich dazu befindet sich auch über dem großen Stellplatz eine Bühne für die Unterbringung größerer Gegenstände (beispielsweise: Gartenbank etc.).

Die Schalung außen am Carport ist aus unbehandelter Lärche. Diese ist zwar teurer als eine Schalung aus Fichte, die Lärche muss man aber auch nicht streichen, da das Holz sehr widerstandsfähig gegenüber Wettereinflüssen ist. Außerdem sind die Latten an den Seiten schräg abgehobelt (Rhombus-Latten). Dadurch läuft das Wasser besser ab und sie halten länger. Mit der Zeit verfärbt sich das Holz und wird silbergrau.

In den nächsten Wochen befasse ich mich mit einer möglichst platzsparenden Lagerung aller Gegenstände, die in den Carport sollen (Und das sind viele!). Bericht folgt. Im Frühjahr wollen am Carport auch noch Pflanzen einsetzen, damit er etwas grüner aussieht. Auch hierzu wird ein Bericht folgen.


Tags:

Leave a Reply