12.23
11

Die Finanzierung der Immobilie

by Bernie ·

Neben der sinnvollen Planung des Hauses ist die richtige Finanzierung desselben die wichtigste Vorraussetzung, damit man auch noch später seine Freude an den eigenen vier Wänden hat. Einen Überblick über wichtige Kriterien der Baufinanzierung bietet das Onlineportal der Zeitschrift Focus. Der finanzielle Aspekt sollte natürlich zuallererst, noch vor dem Kauf des Grundstücks, gründlich durchdacht werden.


Je mehr Eigenkapital man vorweisen kann, desto besser. Der Kreditbedarf wird dadurch geringer, und somit auch die monatliche Rate. Auf einschlägigen Onlineportalen wird derzeit mit einem Eigenkapitalanteil von unter 25% von einem Kauf bzw. Bau einer Immobilie abgeraten. Die Höhe der monatlichen Belastung durch einen Kredit muss ebenfalls abgewogen werden. Falls man den Kredit gerade so zurückzahlen kann, sollte man die Finger davon lassen. Gerade als Freiberufler bzw. Selbstständiger muss ein Kredit sorgsam durchdacht werden, da das Einkommen je nach Geschäftslage schwanken kann. Außergewöhnliche, nicht vorhersehbare Belastungen oder das Ausleiben von Aufträgen können bei zusätzlicher Belastung durch einen Kredit dann den finanziellen Ruin bedeuten. Die Einplanung eines monetären „Puffers“ ist deshalb wichtig. Nicht selten müssen Bauherren auch noch nachfinanzieren, da der Bau erheblich teurer geworden ist, wie bei uns. Das eingeplante Geld für Garten und Carport war somit futsch. Wir haben allerdings von einer Nachfinanzierung Abstand genommen, da der Nachfolgekredit im Hinblick auf die Zinskonditionen nicht mehr so günstig war.

Die monatliche Rate setzt sich aus Zins und Tilgung zusammen. Der Zins sollte natürlich möglichst gering sein. Ferner ist es vorteilhaft den Zins so lange wie möglich festschreiben zu lassen. Allerdings erhöht sich in der Regel der Zins je länger der Zeitraum der Zinsfestschreibung ist. Eine möglichst hohe Tilgung pro Monat ist anzuraten, da der Kredit dann schneller abbezahlt ist. Auch die Inanspruchnahme von Sondertilgungen ist sinnvoll.

Klassischerweise werden in Deutschland Immobilien über Bank- und Bauspardarlehen finanziert. Es gibt aber weitere Möglichkeiten wie zum Beispiel die Inanspruchnahme von öffentlichen Fördermitteln. Hilfe und Beratung bei der Immobilienfinanzierung auch als Freiberufler mit Geschäftskonto findet man auf dieser Seite.


Leave a Reply