11.22
11

Ist das Haus auch im Alter bewohnbar?

by Bernie ·

Vor dem Bau bzw. bei der Planung des Hauses sollte man sich auch ernsthafte Gedanken machen, ob man das Haus auch im Alter bewohnen kann. Selbst wenn man gesund bleibt, hat man früher oder später weniger Kraft und man hat dadurch Probleme längere Strecken zu gehen oder Hindernisse zu überwinden. Besonders unpraktisch ist dann beispielsweise ein zu hoher Rand der Badewanne oder ein unebener Zugang zur Dusche. Wenn solche Dinge nicht bei der Planung bedacht wurden, wird ein nachträglicher, altersgerechter Umbau des Hauses nötig. Derzeit kann man für einen solchen Umbau mit einem fünfstelligen Betrag rechnen. Somit rentiert es sich auch finanziell das Haus schon von vornherein altersgerecht zu bauen, da nachträgliche Umbauten in der Regel teurer kommen.


Wir haben folgende Punkte im Hinblick auf das Älterwerden berücksichtigt: Erstens wurde das Bad, wie oben bereits erwähnt, altersgerecht eingerichtet, dass heißt der Badewannenrand ist niedrig und unsere Duschwanne ist sehr flach. Zweitens sind alle Türen breit genug, um auch mit einem Rollstuhl durchfahren zu können. Auch haben wir zwischen den Räumen nirgends Stufen eingebaut. An etwas haben wir nicht gedacht. Bei uns kann man leider nicht ebenerdig auf die Terrasse gehen, da der Türrahmen unten sehr hoch ist. Eventuell lässt sich hier später eine Rampe anbringen. Aus unserem Freundeskreis wissen wir, dass gerade dieses Hindernis große Probleme bereitet, da man einen Rollstuhl nur mit sehr viel Kraft über diese Stufe bringt.

Falls man mit dem Treppensteigen Probleme hat, wird ebenfalls ein Lift für die Treppe nötig. Was vor dem Einbau eines solchen Systems zu beachten ist, kann man beispielsweise im Onlineportal von Stiftung Warentest nachlesen. Wir haben unser Treppenhaus zwar etwas breiter geplant (auch im Hinblick auf das Älterwerden), Lifte lassen sich aber auch bei engen Treppen einbauen. Da eine solche Anschaffung nicht billig ist, muss der Kauf sehr gut geplant und durchdacht sein. Daher sollte man sich vorab genau informieren. Alles Wichtige zum Thema Treppenlift finden sie hier.

Rechtzeitig, also schon beim Bau des Hauses, an das Alter zu denken spart somit Geld und schont die Nerven, da jeder Umbau anstrengend ist.


2 Responses to “Ist das Haus auch im Alter bewohnbar?”

  1. Jasper Says:

    Gefaellt mir sehr die Seite. Tolle Themenwahl.

  2. Linktausch-hilfe.de Says:

    linktausch-hilfe.de…

    […] … wurde auf Twitter veroeffentlicht, sollte jeder gelesen haben[…]…

Leave a Reply