06.21
12

Energiebilanz der Wärmepumpe

by Bernie ·

Jetzt ist es ein Jahr her, dass wir eingezogen sind. Ich habe deshalb den Energieverbrauch der Luft/Wasser-Wärmepumpe (Dimplex Li 11 TE) berechnet, um einen ersten Überblick über die jährlichen Energiekosten zu bekommen. Der Verbrauch betrug in etwa 5500 KWh (Gebäudedaten: REH; Gebäudevolumen des Hauses: ca. 850 m3, Errechneter Energiebedarf des Hauses: 19,7 kWh/(m²•a), entspricht ca. 5500 KWh pro Jahr) Die Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung betrug 26°C und die Soll-Wassertemperatur 47°C. Beide Werte waren absolut ausreichend.


Der Energieverbrauch war natürlich je nach Monat sehr unterschiedlich, da die Luft/Wasser-Wärmepumpe die Außenluft als Energiequelle nutzt (siehe Grafik, erstellt mit Microsoft Excel®). Ab August 2011 musste ich die Fußbodenheizung im gesamten Keller anschalten, da es zu feucht wurde. Dadurch lässt sich der höhere Energiebedarf in diesem Monat erklären. Im September lief die Heizung dann nur noch in einem Kellerraum. Im Oktober wurde die Heizung im Bad aufgedreht und im November dann im ganzen Haus. Der Februar war extrem kalt. An mehreren Tagen hatten wir nachts um die minus 20 Grad. Ab April lief die Heizung nur noch im Bad und ab Ende Mai war die Fußbodenheizung dann komplett aus.
Alles in allem bin ich mit dem Verbrauch zufrieden. Ich denke aber, dass man den Energieverbrauch der Wärmepumpe durchaus noch verringern kann. Zum Beispiel durch den vermehrten Einsatz des Holzofens. Womöglich sinkt der Energieverbrauch zukünftig auch deshalb etwas, da sich die Baubedingte Restfeuchte in Wänden und Böden stetig verringert.


Leave a Reply