05.30
11

Welches Handy für die Baustelle?

by Bernie ·

Wir sind nun umgezogen. Mit zwei kleinen Kindern eine echte Herausforderung! Wir hatten eigentlich keine große Wohnung, allerdings hat es unzählige Fahrten mit verschieden großen LKWs und PKWs gebraucht, um den ganzen Krempel in das neue Haus zu schaffen. Zu welchem Zeitpunkt im neuen Haus alles am richtigen Platz steht ist noch fraglich. Ich schätze irgendwann im nächsten Jahr wird alles fertig sein. Nun gut. Der Umzug ist geschafft. Ich hatte im letzten Beitrag ja weitere Photos versprochen aber das muss warten bis alles einigermaßen eingerichtet ist.


Vorab komme ich zu einem anderen Thema: Welches Handy eignet sich für den Bau bzw. für den Bauherren? Ich hatte mir letztes Jahr ein gutes Markenhandy für nicht wenig Geld gekauft. Da ich schon von Anfang an am Bau ein wenig mitgeholfen habe, musste ich etliche male am Bau telefonieren. Und das auch mit dreckigen, staubigen oder nassen Händen. Tja, gut 2 Monaten nach Baubeginn war das neue Handydisplay trotz Schutzfolie komplett verkratzt und in allen Vertiefungen und Ritzen des Gehäuses war Staub und Dreck. Vor allem der Zementstaub hat zusammen mit Wasser eine extrem harte Schicht gebildet, die ich kaum mehr abputzen konnte. Weitere drei Monate später war das Handy im Eimer. Einige Tasten konnte man nicht mehr betätigen und ich hatte immer wieder Empfangsprobleme. Dann kam nur noch der Gang zum Handyladen in Frage. Ich habe mich dort nach einem robusten Handy erkundigt, das die Bedingungen auf der Baustelle aushält. Nach Ansicht einiger Modelle habe ich mich für ein Outdoorhandy entschieden. Ich war davor kein Fan von Outdoorhandys und dachte bis dahin, dass man so was nicht braucht und habe Besitzer eines solchen Handys immer nur belächelt. Das Gegenteil ist der Fall. Für die Baustelle gibt es nichts Besseres. Ich habe mich für das Nokia 3720 classic entschieden. Das Gerät sieht nämlich nicht wie ein Outdoorhandy aus sondern überaus schick (siehe Photo). Das Gerät hat ein versiegeltes Gehäuse. Die mit Dichtungen versehene Akkuabdeckung wird durch eine Schraube geschlossen bzw. geöffnet und somit ist die Elektronik vor Staub und Wasser geschützt. Die Akkulaufzeit ist super und die 2-Megapixel-Kamera für normale Ansprüche ausreichend. Bestellen kann man es zum Beispiel hier.

Zugegeben, es gibt bestimmt eine Menge gute Outdoorhandys aber ich kann dieses Gerät wirklich empfehlen.


One Response to “Welches Handy für die Baustelle?”

  1. Andreas vom Neuenhagener Hausbau Blog Says:

    Hehe, das mit dem Umzug kenn ich. Man denkt immer vorher dass es garnicht viel ist, aber dann wird die alte Wohnung einfach nicht leerer 🙂

Leave a Reply